Kategorie-Archiv: Projektwoche

beitrag_tomate

Europa schmecken / Tag 2 rot: Hilf der Tomate!

Am zweiten Tag haben wir nach unserer langen Reise in die Wuhlheide erstmal was gegessen, es gab spanisches Tomatenbrot. Hier das Rezept:

Anschließend haben wir ausprobiert, wie es sich mit beinahe essbaren Farben arbeitet, wir hatten uns bei der Auswahl der Pigmente auf Erdfarben: Goldocker, Terra Ercolaneo, Eisenoxid, Grünerde beschränkt und als Binder Methylzellulose verwendet. (Tapetenkleister, wird nicht verdaut und ist nicht giftig, und der Mann bei Propolis verwies darauf, dass dieser Kleister sogar in Dosensuppen drin ist).

und so sahen die von Tomaten und Paprika inspirierten Bilder dann aus:

Zuletzt stellten wir den Kindern die Aufgabe, sich in Dreiergruppen auszudenken, wie sei der Tomate helfen könnten und das am Mittwochmorgen als Minitheaterstück aufzuführen. Die Tomate wurde hier repräsentiert von drei Tomatenpflänzchen, die Marisa und ich aus dem Gemüsegeschäft mitgebracht hatten.

beitrag_gurke

Europa schmecken / Tag 1 grün: Gurkenmodels

italien als gurkenland heißt cetriolo

Italien als Gurkenland heißt Cetriolo

Mit der Hunsrückschule im FEZ zur Projektwoche „Europa mit allen Sinnen“.
Erster Tag: die europäische Gurkenkarte  Schönheitskonkurrenz der krummen Gurken, englisches Gurkensandwich.

gurkenländer in europa

Karten und Länder und wie die Gurken da so heißen

 

 

 

 

 

Warum sind die krummen Gurken schön und viel leckerer als ihre geraden KollegInnen?
Der Antworten sind viele:

Für die Fahrt zurück zur Hunsrück-Schule haben wir uns auch noch Gurkensandwiches
gemacht. Die isst man in England gerne zum Tee.
Hier das Rezept:

Rezept fürs Gurkensandwich

Rezept fürs Gurkensandwich